Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Totoro » Di 25. Jul 2023, 11:29

Hallo an alle,
Ich spiele jetzt schon seit 9 Jahren Horn und bin ab Oktober Jungstudent. Ich will von mir behaupten das ich einen recht schönen Klang hab(dafür bin ich in der Höhe und technisch nicht soo gut). Mir kam in letzter Zeit der Wunsch auf nebenbei noch ein bisschen Trompete zu spielen, allerdings habe ich die Sorge, dass das meinem Klang schaden könnte.
Ist da was dran oder kann ich mit Freude loslegen?

Ich freue mich auf eine Antwort :D
Totoro
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 25. Jul 2023, 10:26

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Alfons Vernooy » Di 25. Jul 2023, 19:24

Nein, es ist aber kein Sicherheit sondern ein Aufgabe die Sorgfalt bezüglich ihrem Blastechnik fordert. Ob Sie dies gewachsen sind läßt sich nicht im Forum beantworten.

MfG Alfons
Alfons Vernooy
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 23:17

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Willi » Mi 26. Jul 2023, 09:27

Ich frage mich, aus welchem Grund du Trompete spielen willst. Bist du vielleicht am Horn nicht ausgelastet, wo du sonst mitspielst?
Willi
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 16:52

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Totoro » Mi 26. Jul 2023, 11:45

Also mit gefällt beides gut und manchmal gibt es Sachen die ich grade spielen will, die dann auf der Trompete besser passen. Ich hab mal testweise für 4 Minuten auf einer Drehventiltrompete gespielt und das hat mir echt sehr Spaß gemacht. Soll nicht heißen dass ich wechseln will, ich liebe Horn nach wie vor.
Totoro
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 25. Jul 2023, 10:26

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Waldviertel » Mi 26. Jul 2023, 20:10

Hallo Totoro,

ich bin musikalisch Amateur und verdiene mir meine Brötchen ganz wo anders.

Mein Lieblingsinstrument ist das F-Horn, aber in den letzten Jahren habe ich mir auch zugelegt und spiele:
Flügelhorn, Trompete, Mellophon, Doppelhorn F/B, Marching-Horn, Althorn in Es (Saxhorn-Bauweise), Tenorhorn (Saxhorn-Bauweise) und zuletzt Piccolo-Horn in B.
Trompete habe ich vor Jahren schon einmal in einer Big Band gespielt, Flügelhorn spiele ich in Kleinensembles oder in der Musikkapelle wenn Mangel ist, worüber ich mich immer freue.
Die Blastechnik und der Ansatz sind gleich und unterschiedlich, je nachdem, wie man es betrachtet.
Ich kann mittlerweile jedes der Instrumente hintereinander hernehmen und z.B. durch Gallay-Etüden flanieren, kaum habe ich das jeweilige Instrument in der Hand, ist der Ansatz parat und die Griffe sitzen. Die Stimung einzelner Töne (vor allem 3 und 23) muss interessanterweise mit den ersten Takten bei jedem Instrument ansatzmäßig feinjustiert werden.
ABER: Nach z.B. vom Flügelhorn wieder auf das F-Horn zu wechseln macht für ein paar Takte durchaus Probleme, weil die eng beieinanderliegenden Töne in der notierten zweigestrichenen Oktave schwierig sind, wenn man vom Flügelhorn, der Trompete oder dem Mellophon zuvor "verwöhnt" worden ist.
Natürlich bin ich, vegtlichen mit meinen MusikerkollegInnen auf Flügelhorn, Trompete und Tenorhorn, "kein Eingeborener!" :D Dafür spiele ich diese Instrumente viel zu wenig.
Aber ich darf Arkadi Shilkloper zitieren, den ich auf einem Hornkurs von Walter Reindl kennenlernen durfte: "Spielt auch andere Instrumente, zum Beispiel Trompete, um euren musikalischen Horizont zu erweitern!"
https://de.wikipedia.org/wiki/Arkadi_Fi ... chilkloper

Also: Why not?!
Zuletzt geändert von Waldviertel am Do 27. Jul 2023, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
Waldviertel
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 23:05

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Totoro » Do 27. Jul 2023, 08:36

Vielen Dank für deine Ausführliche Antwort :)
Totoro
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 25. Jul 2023, 10:26

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Gretche van de Kijks » Di 28. Nov 2023, 16:22

Hi eine gute Frage ich möchte auch meinen Senf dazu geben.
Ich spiele Fürst Pless Jagdhorn (gezwungener Maßen) mit einem Trompeten Mundstück.

Ich bin dem großen Aberglauben erlegen, dass wenn man halbwegs gut Horn spielen kann, es mit Trompete wohl nicht so schwierig sein kann.
Großer ABERGLAUBE! :o :o :shock: :shock: :oops:

das sind zwei komplett verschiedene Dinge um brauchbar Trompete zu spielen, muss ich zumindest beide Instrumente auch separat trainieren.
der Ansatz als auch das Mundstück sind komplett anders es ist wirklich verblüffend.
Ich habe meiner Meinung nach einen sehr guten Horn Ansatz zumindest kann ich problemlos mit dem Wienerhorn auf C3 spielen, aber mit dem Fürst Pless ermüde ich in kürzester Zeit und ein C3 geht nur mit sehr frischem Ansatz und leider auch vermehrten Druck. Ich würde mal sagen ab G2 ist schluss ohne intensiv Training.
Ich habe schon alles ausprobiert sogar ein Trompeten Mundstück auf Horn Rand abgedreht etc...
klar ein flaches Mundstück hilft enorm aber der Sound ist dann auch im Eimer.

Es sind also zwei sehr unterschiedliche Dinge. Wenn ich könnte würde ich sofort den Hut draufhauen und kein Fürst Pless mehr spielen...
ist aber nicht so einfach wenn man der Hornmeister ist :mrgreen:

Liebe Grüße Gretche
Gretche van de Kijks
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 11:48

Re: Schädigt Trompete spielen den Hornansatz?

Beitragvon Waldviertel » Di 5. Dez 2023, 11:55

Gretche, da kann ich dir nur recht geben: 1 zu 1 von Horn auf Trompete geht sicher nicht, man muss auch auf der Trompete üben. Es sind dann ja doch andere Abschnitte der Lippenmuskulatur, die benutzt werden, wahrscheinlich der Musculus buccinator = "Trompetenmuskel" :D . Und die muss man auch trainieren.
Hast du schon versucht, das Pless-Horn mit einem trichterförmigen Flügelhornmundstück zu spielen? Das ist dem Hornmundstück dann wieder näher und ermöglicht auch ähnlichere Luftführung im Mundstück.
Waldviertel
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 23:05


Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste

cron