Horn kaufen

Fragen und Antworten zu Übungsmaterial, Literatur und Aufführungspraxis,..
Diskussionen rund ums Horn,...
...

Moderatoren: Günther, sysadmins

Horn kaufen

Beitragvon kismet69h » Mi 3. Mai 2023, 15:57

Hallo, mein Sohn spielt seit 3 Jahren auf einem Leihhorn. Jetzt wollen wir ein eigenes Horn für ihn kaufen. Ich selbst kenne mich mit Blasinstrumenten nicht aus, aber mir ist klar, dass es B-Hörner, F-Hörner und Doppelhörner gibt. So wie ich das verstanden habe, sind die Unterschiede wie folgt:
* B-Horn lässt sich am einfachsten spielen
* F-Horn klingt am besten
* Doppelhorn = best of both worlds, aber schwerer und teuer als die anderen beiden.
Kann man das so sagen?
Was würdet ihr empfehlen?
kismet69h
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Mai 2023, 12:29

Re: Horn kaufen

Beitragvon consordino » Mi 3. Mai 2023, 21:26

Wie alt ist er ?

Grundsätzlich lasse ich meine Schüler die ersten 3-4 Jahre auf einem einfachen F-Horn spielen , bevor der Wechsel aufs Doppelhorn erfolgt.
Allerdings ist auch das nur eine grobe Richtschnur , da natürlich auch das Alter und die körperliche Konstitution eine Rolle spielt.
Soll heißen, dass ein Kind, welches mit 6 Jahren mit einem Kinderhorn angefangen hat, natürlich mit 9 Jahren noch kein Doppelhorn bekommt.
Bei den ganz Kleinen kommt von daher auch ein spezielles Kinder F_Horn zum Einsatz.
Man kann dann so ab 11/12 auf ein kombiniertes Doppelhorn B mit Quartventil "ausweichen", welches leichter ist als ein großes Doppelhorn und außerdem die Möglichkeit gibt auch die B Seite des Instrumentes kennen zu lernen.
Die vernünftige Beherrschung der F -Seite Voraussetzung ist für den Wechsel jedoch die Grundvorraussetzung.
So mache ich das jedenfalls mit meinen Schülern, die sogar vor dem F-Horn noch ein paar Wochen Naturhorn spielen.
Ich selber habe als Kind zuerst auf dem B-Horn gelernt.
Auch das geht, sofern man ein sehr gut ausgeprägtes Gehör und ein sicheres Gespür für saubere Obertöne besitzt.
Ein sauberes Gehör und eine saubere Luftführung zu trainieren ist jedoch mit dem F-Horn wesentlich einfacher.
Ausschließliche B-Horn Spieler haben häufig ein sehr schlechtes Intonations-Gehör und eine nur rudimentär ausgeprägte Luftführung.

Der Wechsel aufs Doppelhorn erfolgt dann meist zwischen 13-15 Jahre.


LG consordino
consordino
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 13:58

Re: Horn kaufen

Beitragvon kismet69h » Do 4. Mai 2023, 06:34

OK, danke. Er ist jetzt 13 und hat bisher B-Horn gespielt. Aber dem entnehme ich, dass es jetzt schon sinnvoll wäre, auf Doppelhorn umzusteigen.
kismet69h
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Mai 2023, 12:29

Re: Horn kaufen

Beitragvon consordino » Fr 5. Mai 2023, 23:54

Kann man natürlich nicht so pauschal sagen. Im Prinzip wäre des das richtige Alter. Aber da er noch nie F Horn gespielt hat, würde ich ihm vorher bzw. nebenbei ein günstiges F Horn zum Kennenlernen des extrem wichtigen F Horn Spektrums holen.Vorher hat den Vorteil, dass er sich damit auseinandersetzen muß.
Einfache F Hörner sind oft sehr billig zu bekommen und haben Bauart typisch eher selten gravierende Probleme . Ich denke du findest zwischen 500 und 700 € schon gebrauchte gut nutzbare F Hörner, auf denen er üben kann. Und die Dinger kannst du dann ohne großen Verlust weiter verkaufen.Und leicht sind sie ebenfalls.
Doppelhorn ist schwierig, wenn er vom reinen B Horn kommt.
Dann wird er die F Seite vom Doppelhorn kaum nutzen und vieles auf der B Seite belassen.Der Mensch ist ein Gewohnheitstier....
Schwierige Entscheidung. F Horn ist halt wichtig....
consordino
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 13:58

Re: Horn kaufen

Beitragvon kismet69h » Sa 6. Mai 2023, 19:35

Ok, dann wäre es wohl am Besten, wenn er jetzt erst mal ein F-Horn bekäme und wenn er damit richtig klarkommt, das Doppelhorn.
kismet69h
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Mai 2023, 12:29

Re: Horn kaufen

Beitragvon Erich » So 7. Mai 2023, 08:38

Zur Frage, welches Horn ich empfehle kann ich sagen, dass es auf den Wohnort ankommt. In Wien und Umgebung würde ich aufgrund der Tradition das Wienerhorn (oder F Horn mit Drehventilen als günstigere Alternative) empfehlen. In Westösterreich, Schweiz, Deutschland ist das Doppelhorn gebräuchlich.
Ich stimme consordino zu, dass vor dem Umstieg auf das Doppelhorn eine längere Zeitdauer nur F Horn gespielt werden sollte, wobei besonders auf Atmung, Luftführung/Phrasierung und Tonqualität geachtet werden sollte.
Ich würde dafür ca. ein Jahr einrechnen.
Falls sofort ein Doppelhorn angeschafft wird, kann auch mit Kabelbindern oder einer Schnur das Umschaltventil blockiert werden, damit wirklich nur auf dem F Horn gespielt wird.
Die Anschaffung eines Instrumentes ist immer auch eine Preisfrage, wobei ich persönlich gebrauchte Instrumente aus dem deutschsprachigen Raum billigen Nachbauten aus China vorziehe. Da ich gerade nach Instrumenten für meine Schüler gesucht habe, könnte ich zwei besonders interessante Angebote nennen. Ein Schmid Doppelhorn aus Maulbronn um 3950 Euro auf Vioworld. Das ist ein absolutes Profi Instrument von besonderer Qualität oder ein Yamaha 667 um 1700 Euro vom Instrumentenauer Karl Scherzer.
Erich
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 16. Okt 2021, 09:15

Re: Horn kaufen

Beitragvon kismet69h » So 7. Mai 2023, 12:53

OK, mit dem Blockieren des Umschaltventils, dass ist natürlich auch noch eine Idee. Und danke für die Horn-Tipps. Aus dem Raum Wien komme ich aber nicht, sondern aus dem südwestdeutschen Raum nahe frz. Grenze.
kismet69h
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Mai 2023, 12:29


Zurück zu WIENERHORN FORUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 29 Gäste

cron